Rechte und Pflichten

Allgemein

Die bewerbende Firma registriert sich auf der Website des Wettbewerbs „Digital Footprint“ / „Digitaler Fußabdruck“ (https://www.digital-footprint.at) mit Ihrer Mitgliedsnummer. Nicht-Mitglieder der Wirtschaftskammer / Landesgremium Fahrzeughandel bzw. Landesinnung Fahrzeugtechnik haben die Möglichkeit, sich ohne Mitgliedsnummer zu registrieren.

Die Einreichung der Ideen erfolgt dann über ein Online-Formular direkt im Login-Bereich. Mit der Teilnahme am Wettbewerb wird von den Einreichern eine Einwilligung in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung des Wettbewerbs gegeben.

Das eingereichte Idee / das eingereichte Projekt muss durch den Einreicher/das einreichende Unternehmen selbst (mit seinen Mitarbeitern) erbracht worden sein. Kooperationseinreichungen sind nur möglich, wenn alle Kooperationspartner einen Stammsitz in Oberösterreich haben.

Einreichungen müssen bis zum 30. November 2019 eingelangt sein. Später eingereichte Unterlagen werden nicht mehr berücksichtigt. Ab diesem Zeitpunkt können bereits eingereichte Unterlagen nicht mehr bearbeitet werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme am Wettbewerb, Teilnehmer können aber nicht grundlos ausgeschlossen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jurymitglieder dürfen keine Ideen einreichen und auch nicht an Einreichungen beteiligt sein.

 

Urheberrechte, Vertraulichkeit

Die Urheberrechte am eingereichten Beitrag sowie sämtliche damit verbundene Rechte und Pflichten verbleiben beim Einreicher. Die Einreicher sind für die von ihnen eingereichten Unterlagen (Fotos, Videos, etc.) alleine verantwortlich und haften alleine für allfällige Urheberrechtsansprüche oder sonstige Ansprüche Dritter. Die Einreicher erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre eingereichten Ideen / Projekte im Bedarfsfall von der Jury vor Ort besichtigt werden dürfen.

Der Veranstalter sowie die Jury behandeln die eingereichten Ideen / Projekte streng vertraulich und sind nicht berechtigt, diese in irgendeiner Art und Weise weiterzugeben oder zu verwenden.

Der Veranstalter ist berechtigt, die prämierten Firmen medial zu präsentieren (Website, Pressekonferenz, Social Media, etc.). Inwieweit die prämierte Idee dabei vorgestellt werden darf, wird mit dem Einreicher einvernehmlich abgestimmt.

 

Jury

Die Jury ist zur Objektivität verpflichtet und richtet sich bei der Bewertung der Ideen an die vorgegebenen Bewertungskriterien. Die Jurysitzung findet im Jänner 2020 statt und wird von der FH OÖ moderiert.

 

Einreichungen

Die Ideen / Projekte müssen ausnahmslos online über das Webportal eingereicht werden. Dabei ist zu beachten, dass die Inhalte der eingereichten Ideen möglichst prägnant dargestellt werden. Unvollständige Einreichungen werden aus formalen Gründen ausgeschieden.